Die Craniosacral-Therapie ist ein hoch wirksames, manuelles Verfahren, welches direkt am zentralen Nervensystem ansetzt. Entwickelt wurde dieses Therapieverfahren von W.G. Sutherland und J. Upledger und entstand aus der Osteopathie.


Während der Behandlung wird vom Therapeuten durch sehr leichte Berührung Verbindung zum Rhythmus des Liquorsystems  (Gehirnwassersystem) aufgenommen, das unabhängig von Atmung und Herzschlag im Körper pulsiert. Anhand dieses Rhythmusses bekommt der Therapeut Hinweise auf vorhandene Blockierungen und kann diese im Einvernehmen mit der körpereigenen Selbstregulation behandeln. Dieses geschieht durch verschiedene Techniken, die jedoch grundsätzlich im Einklang mit den regulatorischen Eigenbewegungen des Gewebes stehen.



Die Behandlung ist sehr sanft und wird als sehr entspannend empfunden; sie erfolgt bei vollständiger Bekleidung.



Behandlungsschwerpunkte sind:



Kopf- und Nackenschmerzen

Bandscheibenbeschwerden

Kiefergelenksproblematiken

Kieferorthopädische Regulationen

allgemeine Schmerzbehandlung

Stress/ Burnout

Abwehrschwäche



        „ Finde das Problem, behandele es und lass‘ es dann in Ruhe,

          damit die Schöpfung wirken kann.“ ( Andrew Taylor Still)




  Die Abrechnung über Krankenkassen ist leider nicht möglich. 

  Die Behandlung dauert pro Sitzung ca 60- 90 Minuten.

  Die entstehenden Kosten sind von der Behandlungszeit

   abhängig  und werden mit 1,-€ pro Min berechnet.